17.02.2020

Am 16. März 2020  findet der 24. Thüringer Milchtag im Congress Center der Messe Erfurt statt. Die Landesvereinigung Thüringer Milch e.V. (LVTM) und das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) laden hierzu alle Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich ein.

Wie halten wir Milchkühe in zehn Jahren? Gibt es dann überhaupt noch eine nennenswerte Milchviehhaltung in Thüringen? Die kürzlich veröffentlichen Zahlen zu den Milchviehbeständen in Thüringen geben durchaus Anlass zur Sorge.

Die Verschärfung der Düngeverordnung, immer höhere Anforderungen an das Tierwohl und Nachhaltigkeitsaspekte bei anhaltend zu niedrigen Milchpreisen zwingen die Milchviehhalter zunehmend in die Knie. Aber wie soll die Milchproduktion in zehn Jahren aussehen? Welche Konzepte sind zukunftsfähig? Und gibt es der Markt überhaupt her, den Anforderungen gerecht zu werden?

Diesen Fragen stellen sich die hochkarätigen Referenten, die sich zum 24. Thüringer Milchtag angekündigt haben. Als Höhepunkt des Milchtages werden  Thüringer Milcherzeuger und Molkereien für ihre hervorragenden Produktqualitäten ausgezeichnet.

Anbei finden sie das vollständige Tagungsprogramm

Termin:    Montag, 16. März 2020, 9.30-15.30 Uhr

Ort:         Congress Center der Messe Erfurt, Carl-Zeiss-Saal, Gothaer Straße 34, 99094 Erfurt

Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr und ist für Besucherinnen und Besucher kostenfrei. Tagungseinlass ist ab 8.30 Uhr. Ein Catering ist ab diesem Zeitpunkt im Foyer des Congress Center im Rahmen einer Firmenpräsentation gewährleistet.

Anreise- und Parkmöglichkeiten entnehmen Sie bitte den Informationen auf der Homepage der Messe Erfurt GmbH (www.messe-erfurt.de).

 

Kontakt:

 

Katrin Hucke

Geschäftsführerin

Landesvereinigung Thüringer Milch e.V.

Alfred-Hess-Straße 8, 99094 Erfurt

Telefon:          0361 / 26253-255

E-Mail:            lvtm@tbv-erfurt.de