15.10.2020

Wertschätzung heimischer Produkte - Chancen und Risiken bei der Vermarktung im ländlichen Raum war das Motto einer Veranstaltung mit Thüringer Landfrauen und unserer Milchkönigin Luise am 30.09.2020 in der Dachwiger Landfrauenscheune.

Die anwesenden Gäste durften bei einem leckeren Frühstück verschiedene  Käsesorten, selbstkreierte Quark- und Joghurtdesserts und selbstgebackenem Brot von Vera Stiller, ebenfalls Landfrau aus Dachwig, genießen.

Im Anschluss an die Gaumenfreuden gab es eine PowerPoint Präsentation von Frau Viola Eberhardt, Mitarbeiterin der LVTM e.V., über die Bedeutung und Aufgaben der Landesvereinigung Thüringer Milch e.V. Anschließend sprach die Milchkönigin Luise über die Wertschätzung heimischer Produkte und deren Vermarktung im ländlichen Raum. Dabei erfuhren die Gäste einiges über „Milchtankstellen“ und was es für verschiedene Milchsorten gibt.

Nach den interessanten Vorträgen gab es eine Führung im Dachwiger Heimatmuseum. Zum Abschluss der sehr interessanten Veranstaltung gab es eine leckere Landfrauenkürbissuppe, selbsthergestellten Kräuterquark mit Pellkartoffeln und Rosmarinkartoffelscheiben aus dem Backofen. Selbstverständlich gab es als Nachtisch eine Joghurtcreme mit Vanille und Schokolade und selbstgebackenem Quarkkuchen.